News
 

Dr. Motte kritisiert «Nebelkerzen» nach Loveparade

Berlin (dpa) - Loveparade-Gründer Dr. Motte hat ein Jahr nach der tödlichen Massenpanik von Duisburg den Verantwortlichen eine «fast schon arrogante Haltung» vorgeworfen. Der Berliner DJ prangert nicht nur ein mangelndes Sicherheitskonzept der Beteiligten an, sondern auch das «öffentliche Herausreden». Es würden Nebelkerzen geworfen, um die eigene Haut zu retten. Das müsse sofort aufhören. Aus der Sicht der Opfer sei das die zweite Katastrophe in Duisburg, sagte Dr. Motte der Nachrichtenagentur dpa.

Notfälle / Loveparade
13.07.2011 · 06:58 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen