News
 

dpa-Nachrichtenüberblick Politik

Libyen-Kontaktgruppe trifft sich in Doha =

Doha (dpa) - Das Ringen um eine diplomatische Lösung des Libyen-Konflikts geht weiter. Zwei Wochen nach ihrer Gründung kommt die internationale Libyen-Kontaktgruppe heute zu ihrer ersten Arbeitssitzung zusammen. An dem Treffen im Golfstaat Katar nimmt auch Bundesaußenminister Guido Westerwelle teil. In Paris treffen sich am Abend Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy und der britische Premierminister David Cameron. Beide Staaten sind derzeit bemüht, die anderen in Libyen engagierten Nato-Länder zu einem härteren Vorgehen gegen die Truppen Gaddafis Gaddafis zu bewegen.

Rösler will Apothekengeschäft einschränken

Berlin (dpa) - Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler legt sich mit den Apothekern an. Der Minister will den gewinnbringenden Verkauf von Kosmetika, Hygieneartikeln oder Vitaminen einschränken und damit dafür sorgen, dass sich die Apotheken wieder auf ihre Kernaufgaben konzentrieren. Gleichzeitig sollen die Apotheker verpflichtet werden, die Patienten besser zu beraten. Das geht aus einem Eckpunktepapier des Gesundheitsministeriums für die Änderung der Apothekenbetriebsordnung hervor, das der «Berliner Zeitung» vorliegt.

Plagiatsverdacht gegen FDP-Politikerin

Berlin (dpa) - Nach Karl-Theodor zu Guttenberg ist auch die FDP-Politikerin Silvana Koch-Mehrin in Verdacht geraten, für ihre Doktorarbeit abgeschrieben zu haben. Die Universität Heidelberg prüfe entsprechende Vorwürfe, teilte eine Sprecherin mit. Die FDP-Europapolitikerin ließ über ihren Sprecher in Brüssel ausrichten, sie wolle sich zu den Vorwürfen nicht äußern - und verwies auf die Universität Heidelberg. Der Ex-Verteidigungsminister zu Guttenberg muss derweil damit rechnen, dass ihn jemand aus den Reihen der Plagiats-Opfer anzeigt.

UN warnen vor Verfolgung von Gbagbo-Anhängern in Elfenbeinküste

New York (dpa) - Nach der Machtübernahme des rechtmäßig gewählten Präsidenten in der Elfenbeinküste hat UN-Generalsekretär Ban Ki Moon den Wahlsieger Alassane Ouattara vor einer Verfolgung seiner politischen Gegner gewarnt. Ouattara müsse dafür sorgen, dass den Anhängern seines Gegenspielers Laurent Gbagbo nichts passiere, sagte ein UN-Sprecher in New York. Jedes weitere Blutvergießen in dem westafrikanischen Land müsse jetzt verhindert werden, sagte der UN-Generalsekretär. Gbagbo und seine Frau waren auch heute noch im Golf-Hotel in Abidjan, dem Hauptquartier von Ouattara.

USA: Länderliste im Kampf gegen globale Ungleichgewichte geplant

Washington (dpa) - Die Gruppe der 20 führenden Wirtschaftsmächte macht im Kampf gegen gefährliche globale Ungleichgewichte anscheinend Fortschritte. Bereits in Kürze sei eine Liste von Ländern zu erwarten, die in dieser Frage genauer betrachtet werden sollen, sagte eine Beamtin des US-Finanzministeriums. Die Staatengruppe will mit der Liste die Konsequenzen aus der Wirtschafts- und Finanzkrise ziehen. Um die Schieflage zu beseitigen, sollen Länder mit Überschüssen ihre Importe stärken und den Binnenkonsum ankurbeln, während für Defizit-Staaten das Umgekehrte gilt.

Ägyptens Ex-Präsident Mubarak nach Herzattacke in Klinik

Kairo (dpa) - Nach einer Herzattacke ist der frühere ägyptische Präsident Husni Mubarak in ein Krankenhaus gebracht worden. Das berichtete das staatliche Fernsehen am Abend. Die Klinik im Sinai-Badeort Scharm el Scheich machte keine Angaben zum Gesundheitszustand des 82-Jährigen. Mubarak, dem Korruption und Veruntreuung staatlicher Gelder vorgeworfen werden, war heute zum ersten Mal seit seinem Sturz vor zwei Monaten von der Staatsanwaltschaft vernommen worden. Die Herzprobleme seien während der Vernehmung aufgetreten, berichtete das Fernsehen.

Nachrichtenüberblick / dpa / Politik
13.04.2011 · 12:17 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen