News
 

DOSB-Chef Bach zu Fall Werth: «Äußerst bedauerlich»

Hamburg (dpa) - Der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes, Thomas Bach, hat betroffen auf den drohenden weiteren Dopingfall im deutschen Reitsport reagiert. Das sei äußerst bedauerlich, sagte Bach. Es zeige aber auch, dass der Verband die richtigen Schritte eingeleitet habe. Bei der fünfmaligen Dressur- Olympiasiegerin Isabell Werth liegt für das Pferd Whisper eine positive A-Probe vor. Es soll ein Psychopharmakum gefunden worden sein. Werth will die Öffnung der B-Probe beantragen.
Pferdesport / Doping / DOSB
24.06.2009 · 12:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.09.2017(Heute)
19.09.2017(Gestern)
18.09.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen