News
 

Doppelmordfall: Tatverdächtiger wird Haftrichter vorgeführt

Bodenfelde (dts) - Im Doppelmordfall von Bodenfelde hat die Staatsanwaltschaft am Dienstagnachmittag Haftbefehl gegen einen Tatverdächtigen beantragt. Der Verdächtige komme aus einem Ort in der Nähe von Bodenfelde und sei am Dienstagnachmittag von Ermittlungsbeamten vernommen worden, die vor allem die Alibis des Mannes für die Tatzeiten überprüfen wollten. Der Mann habe noch kein Geständnis abgelegt, teilte die Polizei mit.

Die Indizienlage sei allerdings dicht genug, dass der Haftrichter noch am Dienstagabend über eine mögliche Inhaftierung des Mannes entscheiden soll. Laut den Obduktionsergebnissen wurden der 13-jährige Junge und das 14-jährige Mädchen jedoch nicht wie zunächst angenommen Opfer eines Sexualverbrechens. Diese Vermutung hatten die Ermittler geäußert, da die beiden in der Nähe eines Baches gefundenen Leichen teilweise unbekleidet waren. Staatsanwaltschaft und Mordkommission wollen am Mittwoch weitere Erkenntnisse auf einer Pressekonferenz bekannt geben.
DEU / NDS / Gewalt / Kriminalität / Justiz
23.11.2010 · 18:20 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen