News
 

Doppelmord in Krailling: Dringender Tatverdacht gegen 50-Jährigen

München (dts) - Im Fall des Doppelmordes an zwei Mädchen im bayerischen Krailling bei München steht ein 50-jähriger Mann aus dem Umfeld der Opfer unter dringendem Tatverdacht. Der Tatverdächtige sei der Schwager der Mutter der toten Mädchen, teilte der Leiter der Mordkommission, Markus Kraus, am Samstag in München mit. Durch eine DNA-Analyse gesammelter Speichelproben hätten die Beamten der Soko "Margarete" den 50-Jährigen als vermutlichen Täter ermitteln können, so Kraus weiter.

Nach der durchgeführten Vernehmung habe der 50-Jährige bislang kein Geständnis abgelegt, auch gebe es bisher "keine konkrete Motivlage", so Kraus. Die Arbeit der Soko werde indes weitergeführt. Es bestehe jedoch weiterhin dringender Tatverdacht gegen den 50-Jährigen, fügte die Oberstaatsanwältin Andrea Titz hinzu. Einen Haftbefehl wegen zweifachen Mordes werde die Staatsanwaltschaft noch am Samstag beantragen, so Titz. In Krailing waren am vergangenen Donnerstag ein achtjähriges Mädchen sowie ihre elfjährige Schwester getötet worden.
DEU / BAY / Kriminalität / Gewalt
02.04.2011 · 11:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen