News
 

Döring erwartet erneuten Einzug der Liberalen in Landtage im Saarland und Schleswig-Holstein

Berlin (dts) - FDP-Generalsekretär Patrick Döring ist davon überzeugt, dass seine Partei sowohl bei den Landtagswahlen im Saarland im März als auch in Schleswig-Holstein im Mai den Einzug ins Parlament schaffen wird. "Der Spontan-Wahlkampf im Saarland beinhaltet zwar einige Unwägbarkeiten, aber wir werden dort im Landtag gebraucht. Wir können das Saarland keinem Parlament mit einer roten CDU, einer linken SPD und einer extremen Linken überlassen", sagte Döring in einem Interview mit der "Bild am Sonntag".

In Schleswig-Holstein sehe er die FDP auch dank des "profilierten Spitzenkandidaten Wolfgang Kubicki" sicher über 5 Prozent. Die Nominierung von Joachim Gauck zum Bundespräsidentschaftskandidaten habe seiner Partei Auftrieb gegeben, so Döring weiter: "Die Anhänger der FDP sind glücklich mit der Entscheidung für Joachim Gauck. Es gab sogar wieder spontane Eintritte in die Partei." Nach den Worten Dörings steht eine Ablösung von FDP-Chef Philipp Rösler unabhängig vom Ausgang der Landtagswahlen nicht zur Debatte: "Das Szenario sehe ich nicht. Außerdem: Wir haben nach dem Wechsel der Führungsspitze 2011 unser Maß an Personaldebatten erfüllt. Jetzt geht es darum, mit der neuen Führung das Blatt zu wenden, und zwar gemeinsam und unabhängig von den tagtäglichen Umfragen oder der Stimmung in einzelnen Bundesländern."
DEU / Parteien / Wahlen
04.03.2012 · 07:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
22.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen