News
 

«Doctor Who» ist jetzt eine Frau

Die 13. Inkarnation der britischen TV-Kultrolle wird von Jodie Whittaker verkörpert.

Am Sonntagnachmittag folgten Doctor Who-Fans aus aller Welt gebannt der Social-Media-Aktivität sowie der TV-Werbung von BBC One. Denn in einem im Anschluss ans Wimbledon-Herrenfinale gesendeten und unmittelbar online veröffentlichten Video sollte enthüllt werden, wer in Peter Capaldis Fußstapfen tritt und die Hauptrolle in der britischen Sci-Fi-Kultserie übernimmt. Die Enthüllung überraschte viele – BBC war erfolgreich darin, keinerlei Leaks zuzulassen und den Twist, dass die Doktor-Rolle fortan von einer Frau gespielt wird, bis zur letzten Sekunde für sich zu behalten.

Die Wahl der Serienmacher fiel auf Jodie Whittaker, die unter anderem im Sci-Fi-Actioner Attack the Block und der Black Mirror-Folge Das transparente Ich zu sehen war sowie im U-Boot-Thriller Black Sea. Zudem spielte sie in der Serie Broadchurch die Figur der Beth Latimer. Dass die Figur künftig weiblich wird, bereiteten die Doctor Who-Autoren bereits clever vor: In einem Dialog über die Engstirnigkeit der Menschen erklärte der Doktor zuletzt, dass seine Art nichts von diesen Klischees rund um Mann und Frau hält.

Whittakers erster Einsatz als Doktor wird das diesjährige Weihnachtsspecial sein. "Ich bin mehr als nur begeistert, diese epochale Reise mit [dem neuen ausführenden Produzenten] Chris [Chibnall] und allen Whovians auf diesem Planeten anzutreten", erklärt Whittaker. Chibnall bezeichnet Whittaker in einer Pressemitteilung als seine erste Wahl für die Rolle.

Nachrichten / International / England
17.07.2017 · 10:49 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.07.2017(Heute)
19.07.2017(Gestern)
18.07.2017(Di)
17.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen