News
 

Dobrindt: Fernbusse öffnen neue Dimension der Mobilität

Berlin (dts) - Für Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hat die Liberalisierung des Fernbuslinienverkehrs eine neue Dimension der Mobilität eröffnet. Der Markt habe sich ein Jahr nach der Liberalisierung laut Dobrindt positiv entwickelt und sei "ein gewaltiger Fortschritt für Reisende und Busunternehmen". "Von den neuen Mobilitätsangeboten profitieren große Teile der Bevölkerung. Sie nutzen die neuen Möglichkeiten als Alternative zum Auto, um preiswert, flexibel und umweltschonend durchs Land zu reisen", sagte der CSU-Politiker am Mittwoch.

Die zusätzliche Ausstattung der Busse durch W-Lan leiste zudem "einen Beitrag, um Arbeit, Freizeit und Mobilität miteinander zu verknüpfen". Hintergrund sind aktuelle Auswertungen des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur, die ein Jahr nach der Liberalisierung des Marktes veröffentlicht wurden: Demnach ist die Zahl der Fernbuslinien in Deutschland um 157 Prozent auf 221 Fernverbindungen gestiegen.
Politik / DEU / Straßenverkehr
26.02.2014 · 11:39 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen