News
 

DIW sagt Allzeithoch bei Steuereinnahmen voraus

Berlin (dts) - Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) und seine Länderkollegen können dieses und nächstes Jahr auf deutlich höhere Steuereinnahmen hoffen, als bei der letzten Steuerschätzung vorhergesagt. Berechnungen des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) für das "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe) zeigen, dass der Staat dieses Jahr 596,7 Milliarden Euro von Bürger und Unternehmen einnehmen dürfte. Kommendes Jahr werden die Einnahmen den Berechnungen zufolge mit 622,1 Milliarden Euro zum ersten Mal die 600-Milliarden-Grenze überschreiten.

"Verglichen mit der Steuerschätzung vom November sind das dieses Jahr 4,7 Milliarden Euro mehr, 2013 dann sogar fast neun Milliarden Euro", sagte DIW-Finanzexpertin Kristina van Deuverden dem "Handelsblatt". Dabei seien die Mindereinnahmen durch die von der Bundesregierung geplanten Einkommensteuersenkungen bereits berücksichtigt. Die nächste Steuerschätzung findet Anfang Mai in Frankfurt/Oder statt.
DEU / Steuern
04.04.2012 · 07:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
07.12.2016(Heute)
06.12.2016(Gestern)
05.12.2016(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen