News
 

DIW erwartet langsameres Wachstum der deutschen Wirtschaft

Berlin (dts) - Das Wachstum der deutschen Wirtschaft wird sich in den nächsten zwei Jahren wahrscheinlich langsamer steigern. Wie das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) am Dienstag in Berlin mitteilte, hat man für das laufende Jahr seine Wachstumsprognose angehoben und rechnet für 2011 mit einem Wirtschaftswachstum von 2,2 Prozent. Zuletzt war war man von einem Zuwachs von 2,0 Prozent ausgegangen.

Damit bleibt die deutsche Wirtschaft nach Einschätzung des DIW auch 2011 und 2012 auf dem Wachstumspfad, nur in "langsamen Schritten". Nach Angaben des DIW-Konjunkturexperte Ferdinand Fichtner "spielten beim Wachstum 2010 Aufholeffekte eine große Rolle". Diese Effekte werde es in den nächsten Jahren so nicht mehr geben. Die weitere Steigerung der deutschen Wirtschaftsleistung wird nach Einschätzung des Instituts, auch zu einer deutlichen Verbesserung der öffentlichen Finanzen führen. Für 2011 und 2012 rechnen die Konjunkturforscher des DIW mit einer Neuverschuldung in Deutschland von 2,4 bis 2,1 Prozent des Bruttoinlandsprodukts. Die Maastricht-Kriterien würden damit wieder eingehalten.
DEU / Daten / Industrie / Unternehmen
04.01.2011 · 12:39 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen