News
 

DIW-Chef hält Lohnplus von drei Prozent angemessen

Berlin (dpa) - Der Chef des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung, Gert Wagner, hält 2012 Lohnerhöhungen von durchschnittlich drei Prozent für angemessen. Maßstab sei die mittelfristige Produktivitätsentwicklung plus mittelfristige Inflation, sagte Wagner den «Ruhr Nachrichten». Allein die Inflationsrate werde 2012 knapp zwei Prozent betragen. Gemessen daran könne sich die deutsche Wirtschaft im Schnitt dreiprozentige Lohnerhöhungen leisten, so Wagner.

Tarife
29.12.2011 · 09:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen