News
 

Dissidentin Suu Kyi trifft erstmals Birmas Staatschef

Rangun (dpa) - Die birmanische Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi ist erstmals mit dem Staatschef zusammengekommen. Neun Monate nach ihrer Freilassung wurde die Friedensnobelpreisträgerin heute überraschend von Präsident Thein Sein empfangen. Über den Inhalt des Gesprächs mit dem Ex-General wurde zunächst nichts bekannt. Viele Länder hatten die Regierung immer aufgefordert, einen politischen Dialog mit der Suu Kyi zu beginnen. Die Symbolfigur der Demokratiebewegung verbrachte insgesamt rund 15 Jahre im Hausarrest.

Innenpolitik / Menschenrechte / Birma
19.08.2011 · 12:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen