News
 

Dissens um Ausbildungspakt

Berlin (dpa) - Wirtschaft und Bundesregierung wollen auch im Krisenjahr 2009 «jedem ausbildungswilligen und -fähigen Jugendlichen» eine Lehrstelle anbieten. Das haben die Partner des vor fünf Jahren geschlossenen Ausbildungspaktes in Berlin bekräftigt. Um die Zahl der benötigten Ausbildungsverträge gibt es aber Dissens. Arbeitsminister Olaf Scholz fordert 600 000 neue Verträge. Diesem Ziel wollen die Wirtschaftsverbände und auch Wirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg nicht folgen. Die Zusammenarbeit soll aber weitergehen.
Arbeitsmarkt / Ausbildung
19.06.2009 · 15:19 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen