News
 

Diskussion über Schuldfrage nach Eskalation bei Stuttgart 21

Stuttgart (dpa) - Nach den schweren Auseinandersetzungen bei der Demo gegen Stuttgart 21 schieben sich Gegner und Befürworter gegenseitig den Schwarzen Peter zu. Baden-Württembergs Innenminister Heribert Rech sieht die Schuld eindeutig bei den Aktivisten. Die Gewalt sei von den Projekt-Gegnern ausgegangen. Dem widersprach der Grünen-Landtagsabgeordnete Werner Wölfle: Die einzige Tat der Demonstranten sei gewesen, dass sie den Park nicht geräumt hätten. Mehr als 400 Menschen waren gestern bei dem Polizeieinsatz im Stuttgarter Schlossgarten verletzt worden.

Verkehr / Bahn / Stuttgart 21
01.10.2010 · 00:19 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen