News
 

Dioxin-Skandal: Aigner legt Aktionsplan für höhere Sicherheitsstandards vor

Berlin (dts) - Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) hat als Konsequenz aus dem Futtermittel-Skandal einen Maßnahmenkatalog für höhere Sicherheitsstandards bei Futtermittelkontrollen vorgelegt. Geplant seien schärfere Melde- und Kontrollpflichten, sagte Aigner bei der Vorstellung des Aktionsplans am Freitag. Dazu gehörten die Pflicht zu Haftpflichtversicherungen für entsprechende Betriebe und Produkte, eine Meldepflicht für Ergebnisse aus Privatlaboren und strengere Vorgaben für Futtermittelkontrollen.

"Wir müssen die Sicherheitsstandards erhöhen", so Aigner. Auch wenn es sich in dem gegenwärtigen Fall nach bisherigen Erkenntnissen um einen kriminellen Akt handele, soll die gesamte Futtermittelbranche auf den Prüfstand gestellt werden. Die Ministerin forderte auch eine Rohstoffliste, eine Zulassungspflicht für Futtermittelbetriebe und eine Trennung der Produktion von Fett für Futter- und für technische Zwecke. "Wenn Dioxin in Futter oder Lebensmitteln gefunden wird, dann hat der vorsorgende Verbraucherschutz absolute Priorität", so Aigner.
DEU / Parteien / Gesundheit / Nahrungsmittel
14.01.2011 · 19:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen