News
 

Dioxin in Schweinefleisch: Experte sieht keine unmittelbare Gefahr

Berlin (dpa) - Der Verzehr von dioxinbelastetem Schweinefleisch hat keine unmittelbaren Auswirkungen auf die Gesundheit. Davon ist das Bundesinstitut für Risikobewertung überzeugt. Wer gelegentlich ein Schnitzel, Würstchen, Schinken oder Wurstwaren esse, brauche nicht mit einer unmittelbaren Wirkung zu rechnen, heißt es. Tückisch seien, wie bei dioxinbelasteten Eiern auch, mögliche Langzeit-Folgen. Je älter ein Mensch werde, desto mehr Dioxin lagere sich im Fett ein. Deshalb sei es so wichtig, dioxinbelastete Lebensmittel aufzuspüren.

Agrar / Gesundheit
11.01.2011 · 15:08 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
11.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen