News
 

Dioxin in Hühnerfutter - Eier und Geflügel belastet

Düsseldorf (dpa) - Dioxin im Futtermittel für Legehennen hat die Behörden in Nordrhein-Westfalen aufgeschreckt. Das Land weitete die Kontrollen aus. Drei Ställe eines Großbetriebs im Kreis Soest bleiben gesperrt. Das teilte das Verbraucherschutzministerium mit. Bei Labor- Untersuchungen von Eier- und Geflügelproben seien teils deutlich erhöhte Dioxin-Belastungen festgestellt worden. In einem Fall hätten die ermittelten Werte um das Vierfache über dem zulässigen Grenzwert gelegen.

Agrar / Gesundheit
30.12.2010 · 19:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen