Urlaubskasse auffüllen
 
News
 

Dioxin erstmals auch in Schweinefleisch nachgewiesen

Hannover (dts) - Im aktuellen Dioxin-Skandal ist erstmals auch in Schweinefleisch ein stark erhöhter Giftwert nachgewiesen worden. Wie das Landwirtschaftsministerium in Hannover am Dienstag mitteilte, sei bei einem Schweinemastbetrieb im Landkreis Verden bei einer Probeschlachtung eine Überschreitung des Grenzwertes für die Dioxinbelastung festgestellt worden. In der Folge müssten nun mehrere hundert Schweine geschlachtet werden.

Genaue Angaben über den Dioxin-Wert wurden nicht gemacht. Der betroffene Mastbetrieb hatte belastetes Futtermittel von dem in den aktuellen Dioxin-Skandal verwickelten Hersteller aus Schleswig-Holstein erhalten. In einem weiteren Betrieb sei laut dem niedersächsischen Ministerium nach Probeschlachtungen ein Wert im Bereich des Grenzwertes festgestellt worden. Bislang war Dioxin in Eiern und in Legehennen nachgewiesen worden. Laut dem Landwirtschaftsministerium sind derzeit noch 330 von den ursprünglich rund 4.400 Betrieben im Land gesperrt.
DEU / Nahrungsmittel / Gesundheit
11.01.2011 · 13:32 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen