News
 

Diözesanrat will Vorwürfe gegen Mixa aufklären

Augsburg (dpa) - Der Diözesanrat im Bistum Augsburg hat eine klare Aufklärung der Misshandlungsvorwürfe gegen Bischof Walter Mixa gefordert. «Ein Totschweigen oder Vertuschen in diesen Fällen nützt gar nichts», sagte der Vorsitzende des Rates, Helmut Mangold, der Nachrichtenagentur dpa. Er regte an, die vorliegenden eidesstattlichen Erklärungen möglicher Opfer zu überprüfen. Der Diözesanrat ist das Gremium der nicht von Priestern geführten katholischen Verbände und Organisationen des Bistums.
Kirche / Kriminalität
06.04.2010 · 11:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen