News
 

DIHK-Präsident lehnt Zwangshilfen für Banken ab

Berlin (dts) - Der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages, Hans Heinrich Driftmann, hat sich gegen Zwangshilfen für deutsche Banken ausgesprochen. Man müsse erst abwarten, wie die bereits vorhandenen Instrumentarien wirkten, sagte Driftmann in einem Interview im Deutschlandfunk. Dennoch solle die Politik die Geldinstitute in Gesprächen davon überzeugen, mehr Darlehen freizugeben. Zwar gebe es derzeit noch keine wirkliche Kreditklemme, es werde aber für viele Unternehmen immer schwieriger, ihre Finanzierung zu sichern. Gestern hatte die Bundesregierung Berichte zurückgewiesen, sie wolle Banken eventuell staatliche Hilfen aufzwingen, um drohenden Engpässen bei der Kreditvergabe zuvorzukommen.
DEU / Banken / Wirtschaftskrise
21.07.2009 · 09:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen