News
 

DIHK-Präsident Driftmann mahnt Koalition zu "verantwortlichem Handeln"

Berlin (dts) - Der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Hans Heinrich Driftmann, hat die deutsche Politik zu verantwortlichem Handeln in der Euro-Frage aufgerufen. "Die Schuldenkrise und die Turbulenzen auf den Finanzmärkten führen bei vielen Unternehmen zur Verunsicherung", sagte Driftmann der Online-Ausgabe des "Handelsblatts". Insofern seien zwar Meinungsverschiedenheiten und unterschiedliche Auffassungen angesichts der Komplexität des Themas auch auf Seiten der Politik nicht überraschend.

"Umso wichtiger ist nun verantwortliches und entschlossenes Handeln, um die Währungsunion und die Union insgesamt für künftige Krisen zu wappnen", betonte der DIHK-Präsident. Eine stärkere Abstimmung der Wirtschaftspolitik der Mitgliedsstaaten müsse ebenso auf der Agenda stehen wie nationale Schuldenbremsen mit automatisch wirkenden Sanktionen und einem harten Controlling. "Und wir brauchen klare Regeln zur Abwicklung von Staatsinsolvenzen im Rahmen des europäischen Stabilisierungsmechanismus."
DEU / Wirtschaftskrise / Finanzindustrie
19.09.2011 · 16:04 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen