News
 

DIHK-Präsident Driftmann lobt vor Rösler-Reise "erste Erfolge" in Griechenland

Berlin (dts) - Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat die Fortschritte Griechenlands bei der Umstrukturierung des Landes gewürdigt. "Immerhin zeigen die bisherigen Anstrengungen erste Erfolge: Trotz schrumpfender Wirtschaftskraft hat sich das Staatsdefizit fast halbiert, die Exporte wachsen kräftig", sagte DIHK-Präsident Hans Heinrich Driftmann der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe). "Griechenland hat in einigen Bereichen durchaus Stärken - etwa im Tourismus und im Nahrungsmittelsektor. Chancen gibt es auch im Energiebereich", so Driftmann.

"Deutsches Knowhow ist sicherlich gefragt bei Investitionen zur Verbesserung der Standortbedingungen im Land." Der Weg Griechenlands aus der Krise werde aber "mühsam und lang sein". Wenn Griechenland den Reformkurs glaubhaft weiterverfolge, "sollten wir als Europäer den Griechen auch die erforderliche Zeit zugestehen", sagte der DIHK-Chef. "Für den Fall der Fälle müssen sich die Eurostaaten deshalb gleichzeitig auf klare Regeln für eine geordnete Insolvenz einigen." Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) reist heute mit einer 50-köpfigen Wirtschaftsdelegation nach Athen, um die deutsch-griechischen Geschäftsbeziehungen anzukurbeln.
DEU / Parteien / Industrie
06.10.2011 · 00:12 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen