News
 

DIHK: Harter Winter kostet Wachstum

Berlin (dpa) - Das harte Winterwetter wird die Wirtschaftsleistung in Deutschland drücken. Das hat der Deutsche Industrie- und Handelskammertag ausgerechnet. «Der Wirtschaft gehen durch den harten Winter etwa zwei Milliarden Euro verloren», sagte DIHK- Chefvolkswirt Volker Treier dem «Tagesspiegel am Sonntag». Das Wachstum im ersten Quartal werde dadurch um 0,4 Prozentpunkte schwächer ausfallen. Schuld seien vor allem Probleme durch das Winterwetter in der Bauwirtschaft.
Konjunktur / Wetter
31.01.2010 · 10:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen