News
 

Differenzen vor deutsch-türkischer Feier

Berlin (dts) - Die in Berlin für Mittwoch geplante Feier "50 Jahre Anwerbeabkommen Deutschland-Türkei" wird durch einen diplomatischen Streit belastet. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet, verursacht ein großformatiges Foto von 1964 Verstimmung. Es zeigt den damaligen Arbeitsminister und späteren Ministerpräsidenten Bülent Ecevit zusammen mit Gastarbeitern bei Ford.

Der heutige Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan, der zusammen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) teilnehmen soll, ließ das Foto seines 2006 verstorbenen politischen Widersachers austauschen. Zudem drängte Ankara darauf, die deutsch-türkische Autorin Hatice Akyün, die als islamkritisch gilt, als Teilnehmerin der geplanten Podiumsdiskussion wieder auszuladen. Das lehnte das Auswärtige Amt (AA) ab. Ankara besteht aber darauf, dass Akyün keine Fragen zum Islam gestellt werden. Auch eine Verlegung der Feier in den Weltsaal des AA setzte die Türkei durch - aus Sicherheitsgründen.
DEU / Weltpolitik
29.10.2011 · 09:23 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.10.2017(Heute)
18.10.2017(Gestern)
17.10.2017(Di)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen