News
 

Diebe stehlen wichtiges Bohrgerät in Chile

Santiago de Chile (dpa) - Die Rettungsarbeiten für die eingeschlossenen Bergarbeiter in Chile werden von einem Diebstahl überschattet. Wichtiges Bohrgerät ist verschwunden. Die Metallteile wiegen jeweils etwa 150 Kilo. Die Polizei will einem Medienbericht zufolge nun insgesamt 40 Leute vernehmen, die alle bei den Rettungsbohrungen mithelfen. Die laufenden Arbeiten sind vom Diebstahl nicht betroffen. Einer der Schächte ist mittlerweile 195 Meter tief. Die 33 Mann sitzen seit Anfang August fest.

Notfälle / Chile
11.09.2010 · 14:17 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen