News
 

Die Wassermassen sinken - doch keine Entwarnung

Wittenberg (dpa) - In den Hochwassergebieten in Brandenburg und Sachsen-Anhalt sind die Helfer trotz zurückgehender Fluten weiter im Dauereinsatz. Die Wassermassen drücken im Überschwemmungsgebiet Elbe- Elster noch immer auf die völlig durchfeuchteten Deiche. An der Schwarzen Elster in Sachsen-Anhalt gilt weiter Katastrophenalarm. Trotz des Einsatzes von 600 Helfern sei es immer noch nicht gelungen, den gebrochenen Deich bei Meuselko wieder restlos zu schließen. Die Wälle seien weich wie Pudding, sagte eine Sprecherin des Landkreises Wittenberg.

Wetter / Hochwasser
03.10.2010 · 18:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen