News
 

Die Linke wirft Köhler Verharmlosung von Rechtsextremismus vor

Berlin (dts) - Die stellvertretende Vorsitzende der Linken, Halina Wawzyniak, hat der Bundesfamilienministerin Kristina Köhler vorgeworfen, Rechtsextremismus zu verharmlosen. Die Pläne der Familienministerin zur Bekämpfung linker und islamistischer Gewalt seien eine gesellschaftliche Relativierung rechtsextremer Handlungen und verharmlosen den "menschenverachtenden Geist" von Extremismus, sagte Wawzyniak heute. "Die Linke macht sich seit langem für die Ausweitung der Programme gegen Rechts stark und fordert ihre Regelfinanzierung", so die Linke-Vize weiter. Ein demokratisches Land brauche starke Strukturen, die "der heranwachsenden Generation demokratische Grundsätze vermittelt".
DEU / Parteien / Gesellschaft
19.01.2010 · 14:35 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen