News
 

Die Ergebnisse der November-Steuerschätzung 2010

Berlin (dpa) - Nach der aktuellen Steuerschätzung sind in diesem Jahr für den Staat 525,5 Milliarden Euro Steuereinnahmen zu erwarten. Das ist im Vergleich zum Vorjahr ein Plus um 0,3 Prozent.

Im Vergleich zur Mai-Schätzung ergeben sich für das laufende Jahr mehr Steuereinnahmen von 15,2 Milliarden Euro. Bis einschließlich 2012 wird gegenüber den Prognosen vom Mai mit Mehreinnahmen von 61 Milliarden Euro gerechnet.

Ergebnisse der November-Steuerschätzung 2010 - in Milliarden Euro gerundet -

Jahr             Gesamt   Bund      Länder     Gemeinden  EU

Ist 2009 Steuereinnahmen   524,0   228,0     207,1       68,4      20,5 Vgl.Vorj.in %     (-6,6)  (-4,7)    (-6,7)    (-11,2)   (-11,2)

Prognose 2010 Steuereinnahmen   525,5   223,7     208,1       69,1     24,6 Vgl. Vorj. in %   (+0,3)  (-1,9)    (+0,5)     (+1,1)    (+20,1) Schätz-Änderung   +15,2  +7,4      +5,5       +3,6       -1,3

2011 Steuereinnahmen   537,3    225,4     211,3       72,3      28,4 Vgl. Vorj. in %   (+2,2)   (+0,7)   (+1,5)     (+4,6)     (+15,2) Schätz-Änderung   +22,4    +8,1      +8,5       +5,0       +0,8

2012* Steuereinnahmen   563,2    234,7     221,3       77,1      30,0 Vgl. Vorj. in %   (+4,8)   (+4,1)    (+4,8)     (+6,7)     (+5,8) Schätz-Änderung   +23,4    +8,8      +8,8       +5,6       +0,3

* Diesmal wurde erstmals im November für einen Dreijahreszeitraum geschätzt. Grund sind Doppelhaushalte von Ländern.

Steuern / Haushalt
04.11.2010 · 23:20 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen