News
 

Dicke Mönche: Thailänder sollen gesünderes Essen spenden

Bangkok (dts) - Die thailändische Gesundheitsbehörde hat sich mit einer außergewöhnlichen Bitte an die Bewohner des Landes gewandt: Die Gläubigen sollen den buddhistischen Mönche gesündere Opfergaben darbieten. Im Buddhismus ziehen Mönche morgens traditionell mit Opferschalen umher, die sie von den Gläubigen füllen lassen. Da sich die Spender aber mit sehr süßen oder fettigen Leckerbissen ein besonders gutes Karma sichern wollen, nehmen die Mönche in Thailand immer weiter zu.

Die Behörden untersuchten vor Kurzem 246 Mönche und kamen zu dem Schluss, dass 45 Prozent von ihnen zu dick seien, 40 Prozent leiden zudem an Diabetes, Bluthochdruck, Magengeschwüren oder Allergien.
Vermischtes / Thailand / Religion / Kurioses /
31.07.2012 · 19:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen