News
 

Dichter Smog im Stadtzentrum von Moskau

Moskau (dpa) - Dicke Luft in Moskau: Der Rauch von den Wald- und Torfbränden hat die russische Hauptstadt in dichten Smog gehüllt. Im Zentrum betrug die Sichtweite nur etwa 200 Meter. In der ganzen Stadt herrscht extremer Brandgeruch. Die Wetterprognosen deuten auf weiter steigende Temperaturen bis 40 Grad Celsius und anhaltende Trockenheit hin. Viele Bewohner klagten über Atemnot, Übelkeit und Kopfschmerzen. Vor den Toren Moskaus kämpfen seit Tagen Tausende Einsatzkräfte, um die Torfbrände unter Kontrolle zu bekommen.

Brände / Wetter / Russland
04.08.2010 · 05:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen