News
 

Dialog in Syrien beginnt ohne echte Opposition

Damaskus (dpa) - Vier Monate nach Beginn der Proteste in Syrien hat die Regierung einen Dialog mit der Opposition begonnen. Die meisten bekannten Oppositionellen blieben dem ersten Treffen in Damaskus jedoch fern. Sie begründeten dies mit der Gewalt der Sicherheitskräfte gegen friedliche Demonstranten. Nach Angaben von Menschenrechtlern sind bei den blutigen Unruhen, die mehrere Provinzen erfasst haben, schon mehr als 1750 Menschen getötet worden Die Demonstranten fordern den Rücktritt des Präsidenten.

Konflikte / Syrien
10.07.2011 · 11:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen