News
 

DGB gegen differenzierte Hartz-IV-Sätze

Berlin (dpa) - Der DGB hat sich gegen differenzierte Hartz-IV- Sätze ausgesprochen. Es wäre wirklich falsch, wenn man die gesellschaftliche Spaltung noch vertiefen würde. Das sagte DGB- Vorstand Annelie Buntenbach zu einem entsprechenden Vorstoß der Bundesagentur für Arbeit. Wichtiger sei es, Erwerbslosen und Geringverdienern Hartz IV möglichst zu ersparen. Angesichts steigender Arbeitslosenzahlen forderte Buntenbach erneut eine Anhebung der Hartz-IV-Sätze auf monatlich 420 Euro.
Arbeitsmarkt / Gewerkschaften
14.07.2009 · 12:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.09.2016(Heute)
28.09.2016(Gestern)
27.09.2016(Di)
26.09.2016(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen