News
 

DGB-Chef Sommer gegen Sonderwirtschaftszonen in Europa

Berlin (dts) - Der DGB-Vorsitzende Michael Sommer kritisiert die Pläne der Bundesregierung scharf, die laut Medienberichten Sonderwirtschaftszonen für Europa vorsehen. Am Rande der Verwaltungsratssitzung der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) in Genf sagte Sommer der "Bild-Zeitung" (Dienstagausgabe): "Sonderwirtschaftszonen greifen massiv in Arbeitnehmerrechte ein und schleifen Umweltstandards. Sie sind der falsche Weg für Europa. Die Bundesregierung sollte Pläne dieser Art auf keinen Fall weiterverfolgen."

Die Menschen in Europa Bräuchten eine Perspektive für ihr Leben und gute Arbeit, aber keine Sonderwirtschaftszonen, die sie weiter entrechten und dem Spiel der Märkte preisgeben würden. "Europa braucht ein Investitions- und Konjunkturprogramm für mehr Beschäftigung und Wachstum, die Finanztransaktionssteuer und eine Harmonisierung der Steuergesetze und keine neuen Steueroasen", so Sommer weiter.
DEU / Arbeitsmarkt
28.05.2012 · 12:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen