News
 

DGB-Chef Sommer fordert Wirtschaftsregierung für Europa

Berlin (dts) - Der DGB-Chef Michael Sommer hat eine Wirtschaftsregierung für Europa gefordert. "Was wir brauchen ist eine Finanz- und Wirtschaftsregierung, die tatsächlich in der Lage ist, demokratisch legitimiert und demokratisch kontrolliert Wirtschaftspolitik in Europa zu betreiben und Finanzpolitik", erklärte er im Interview mit dem Deutschlandfunk. Dennoch gäbe es seiner Meinung nach kein realistisches Gegenmodell zur Ausweitung des europäischen Rettungsschirms.

"Aus unserer Sicht gibt es momentan keine vernünftige Alternative dazu, den Euro zu stabilisieren, auch mit diesem Rettungspaket, aber die Schulaufgaben müssen gemacht werden, Regulierung der Finanzmärkte und die Schaffung eines europäischen Wirtschaftsraums, in dem wirklich gewirtschaftet werden kann", betonte Sommer. Für ihn gehöre dazu eine vernünftige Besteuerung der Vermögenden und Unternehmen ebenso wie die Einführung der Finanztransaktionssteuer.
DEU / Weltpolitik / Wirtschaftskrise
28.09.2011 · 09:17 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen