News
 

DFL reagiert zurückhaltend auf Pay-TV-Urteil

Frankfurt/Main (dts) - Die Deutsche-Fußball-Liga (DFL) hat zurückhaltend auf die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes in Bezug auf die Regelung von Fußball im Pay-TV reagiert. Das Urteil habe sich abgezeichnet und komme daher nicht überraschend, teilte die DFL am Dienstag mit. Man habe bereits erste Vorkehrungen getroffen um die Auswirkungen des Urteils "sowohl auf die nationalen als auch die internationalen Medienrechte soweit wie möglich einzuschränken".

Der Europäische Gerichtshof hatte am Dienstag entschieden, dass Pay-TV-Exklusivrechte gegen das EU-Recht verstoßen. Somit dürfe man für den Empfang von Fußballspielen nun auch auf die Angebote ausländischer Anbieter zurückgreifen. Infolgedessen müssen Pay-TV-Sender nun den internationalen Wettbewerb fürchten, wodurch die Preise für das Bezahlfernsehen sinken könnten und schließlich auch die Vereine mit weniger Einnahmen durch die Sender rechnen müssten.
DEU / Fußball / Fernsehen
04.10.2011 · 14:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.09.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen