News
 

DFB verhängt hohe Geldstrafe gegen VfL Bochum

Frankfurt/Main (dts) - Das DFB-Sportgericht hat den Fußball-Zweitligisten VfL Bochum zu einer Geldstrafe in Höhe von 25.000 Euro verurteilt. Hintergrund seien drei Fälle von unsportlichem Verhalten der Bochumer Fans, wie der DFB am Mittwoch mitteilte. So seien im Bochumer Zuschauerblock während der Zweitliga-Partie gegen den 1. FC Köln Mitte November zwei Kanonenschläge abgefeuert worden.

Im Spiel gegen Arminia Bielefeld hätten Anhänger des VfL zudem mehrfach Pyrotechnik gezündet, während im Spiel gegen 1860 München mehrere Feuerzeuge und Münzen aus dem Bochumer Zuschauerblock in Richtung der Münchener geworfen wurden, die zuvor ein Tor erzielt hatten. Der Verein habe dem Urteil zugestimmt, teilte der DFB weiter mit. Es sei damit rechtskräftig.
Sport / DEU / Fußball / 2. Liga
05.02.2014 · 17:18 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen