News
 

DFB verhängt Geldstrafen gegen Schalke und Freiburg

Frankfurt am Main (dts) - Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat die Bundesligisten FC Schalke 04 sowie den SC Freiburg am Dienstag wegen unsportlichen Verhaltens ihrer Anhänger mit einer Geldstrafe von insgesamt mehr als 10.000 Euro belegt. Wie der DFB mitteilte, muss der FC Schalke 04 einen Betrag von 5.000 Euro entrichten, der SC Freiburg muss eine Strafe in Höhe von 6.000 Euro zahlen. Fans des SC Freiburg hatten in der Bundesligapartie zwischen dem SC Freiburg und der TSG Hoffenheim am 09. April 2011 vier Bierbecher auf das Spielfeld und in Richtung des Schiedsrichter-Assistenten geworfen.

In der Bundesligapartie zwischen dem FC St. Pauli und dem FC Schalke 04 am 01. April 2011 in Hamburg hatten Anhänger des FC Schalke 04 eine Rauchbombe gezündet und eine Leuchtrakete auf das Spielfeld geworfen. Beide Vereine haben den Urteilen zugestimmt, diese sind damit rechtskräftig.
DEU / Fußball / Bundesliga
03.05.2011 · 16:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen