News
 

DFB-Sportgericht verhängt Geldstrafen gegen Bremen und Bochum

Frankfurt am Main (dts) - Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat gegen die Bundesligisten Werder Bremen und VfL Bochum Geldstrafen verhängt. Wie der DFB am Montag mitteilte, muss Bremen wegen fortgesetzten unsportlichen Verhaltens 4.000 Euro zahlen. Im DFB-Pokal-Spiel zwischen dem 1. FC Heidenheim und Werder Bremen am 30. Juli hatten Zuschauer auf den Rängen Feuerwerkskörper gezündet.

Bochum wurde ebenfalls wegen unsportlichen Verhaltens eine Geldstrafe in Höhe von 3.000 Euro auferlegt. Auch im Relegationsspiel zwischen dem VfL Bochum und Borussia Mönchengladbach am 25. Mai 2011 waren im Zuschauerblock Feuerwerkskörper gezündet worden. Zudem hatten Zuschauer mehrere Gegenstände auf das Spielfeld geworfen. Der DFB-Kontrollausschuss hatte im Anschluss an die Vorfälle Anklage erhoben.
DEU / 1. Liga / Fußball
05.09.2011 · 15:15 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen