News
 

DFB: Kein Ermittlungsverfahren gegen Bayer-Spieler Rolfes

Frankfurt/Main (dts) - Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) wird kein Ermittlungsverfahren gegen Simon Rolfes von Bayer 04 Leverkusen einleiten. Dies teilte der DFB am Montag mit. Rolfes hatte bei der 0:2-Niederlage gegen den FC Schalke 04 am Samstagabend seinen Gegenspieler Julian Draxler mit einem Ellbogenschlag im Gesicht getroffen.

Der Schiedsrichter hatte die Aktion nicht bestraft, Rolfes selbst sprach nach dem Abpfiff der Partie davon, dass er Draxler nicht absichtlich habe treffen wollen. Der DFB-Kontrollausschuss begründete seine Entscheidung mit der Einlassung des Schiedsrichters sowie der Auswertung der Fernsehbilder. Rolfes gilt als einer der fairsten Spieler der Bundesliga und ist während seiner gesamten Karriere noch nie des Feldes verwiesen worden.
DEU / 1. Liga / Fußball
26.03.2012 · 18:14 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen