News
 

Dezember zu kalt in Deutschland

Offenbach (dpa) - Trotz Klimawandels ist der Dezember in Deutschland etwas zu kalt ausgefallen. Die Durchschnittstemperatur habe um 0,4 Grad unter dem langjährigen Mittel gelegen, berichtet der Deutsche Wetterdienst in Offenbach. Nach mildem Beginn, der am Nikolaustag in Freiburg fast frühlingshafte 16 Grad brachte, wurde es am 11. winterlich. Klirrende Kälte bestimmte die folgenden Tage, am 19. Dezember wurden südlich von Dresden minus 24 Grad gemessen. An den Feiertagen schmolz der bis dahin gefallene Schnee wieder.
Wetter / Klima
30.12.2009 · 14:25 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen