News
 

Deutschlands Straßen leiden unter Extremwetter

Berlin (dpa) - Extreme Wetterverhältnisse führen nach Einschätzung der Automobilclubs zu einem Schlagloch-Rekord auf den Straßen. Der ADAC rechnet laut «Bild-Zeitung» damit, dass nach dem Ende des Winters jede zweite kommunale Straße beschädigt sein dürfte. Der harte Winter des Vorjahres und häufige Temperaturwechsel rund um den Gefrierpunkt griffen die Substanz der Straßen so stark an wie nie zuvor. Nach Angaben des ADAC müssten acht Milliarden Euro pro Jahr in die Behebung der Substanzschäden fließen. Tatsächlich seien es aber nur fünf Milliarden.

Wetter / Verkehr
30.12.2010 · 00:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen