News
 

Deutschlands Industrie verschwendet Milliarden durch Rohstoffvergeudung

Berlin (dts) - Deutschlands Industrie verschwendet große Mengen Rohstoffe. "Bei der Energie- und Materialeffizienz bleiben die meisten Unternehmen weit unter ihren Möglichkeiten", sagte Johannes Lackmann, der Geschäftsführer vom Zentrum Ressourcen, Effizienz und Klimaschutz (ZRE), der "Welt". Allein durch den Einsatz von effizienteren Herstellungsverfahren könne das produzierende Gewerbe ohne Qualitätsverlust jährlich Rohstoffkosten von bis zu 100 Milliarden Euro einsparen, meint der Experte. 2008 hat die Industrie dem ZRE zufolge insgesamt 230 Milliarden Euro für Rohstoffimporte ausgegeben. "Es geht also nicht nur um Einsparungen von ein paar Prozent, es geht um regelrechte Quantensprünge", beschreibt Lackmann.
DEU / Industrie / Energie
25.04.2010 · 16:56 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen