News
 

Deutschlands größter Kokainschmuggel vor Gericht

KokainGroßansicht

Hamburg (dpa) - Der bislang größte Kokainfund in Deutschland wird von heute an vor dem Hamburger Landgericht verhandelt. Sechs Männer im Alter zwischen 27 und 35 Jahren müssen sich wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Laut Staatsanwaltschaft sollen sie die Rekordmenge von 1,2 Tonnen Kokain im April von Paraguay nach Hamburg geschmuggelt haben. Die Drogen im Wert von knapp 40 Millionen Euro sollen sie in Holzbriketts auf einem Frachtcontainer versteckt haben. Die Polizei stellte insgesamt 1244 Pakete mit hochreinem, unverschnittenem Kokain sicher. Seit November 2009 sollen die Angeklagten zudem 500 Kilogramm Kokain verkauft haben.

Prozesse / Kriminalität
11.10.2010 · 06:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen