News
 

Deutschland will keine "Marder"-Schützenpanzer an Afghanistan liefern

Berllin/Kabul (dts) - Trotz des mehrmals vorgebrachten Wunsches der afghanischen Regierung will Deutschland keine Schützenpanzer vom Typ "Marder" an die dortige Armee liefern. Das berichtet das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Präsident Hamid Karzai hatte persönlich um die robusten Panzer gebeten, zuletzt erneuerte der afghanische Außenminister im Herbst 2010 die Bitte an Berlin.

Die Bundesregierung stand dem Plan als Geste der Bemühungen um eine bessere Ausrüstung der afghanischen Armee zunächst offen gegenüber. Das Verteidigungsministerium ist jedoch dagegen. Das Ressort argumentiert, die Lieferung und "verantwortungsvolle Übergabe des Waffensystems" an die afghanische Armee wäre zu teuer. Zudem würden deutsche Ausbilder und Techniker durch das notwendige Training und die Wartung "langfristig" gebunden. Neben den technischen Fragen sah man im Wehrressort einen deutschen Alleingang abseits des Nato-Programms zur Aufrüstung der Afghanen als problematisch an.
DEU / Afghanistan / Militär
10.07.2011 · 08:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen