News
 

Deutschland verdoppelt Hilfe in syrischer Flüchtlingskrise

Amman (dpa) - Deutschland hat seine Hilfszahlungen in der syrischen Flüchtlingskrise nahezu verdoppelt. Entwicklungsminister Dirk Niebel sagte der jordanischen Regierung weitere zehn Millionen Euro zu. Davon entfallen 8,5 Millionen Euro auf Soforthilfen zur Trinkwasserversorgung im Norden des Landes. Mit 1,5 Millionen Euro wird das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen bei der Gesundheitsversorgung im Land unterstützt. Die Bundesregierung hatte sich in der Flüchtlingskrise bisher mit knapp zwölf Millionen Euro bilateral engagiert.

Konflikte / Entwicklungspolitik / Syrien
13.08.2012 · 10:42 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen