News
 

Deutschland nimmt laut FTD mehr libysche Verletzte auf

Berlin (dpa) - Deutschland nimmt nach Informationen der «Financial Times Deutschland» mehr libysche Verletzte auf als angekündigt. In den kommenden Wochen sollen mehrere Hundert Kriegsverletzte zur Behandlung nach Deutschland geholt werden, berichtet die Zeitung. Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler hatte bei einem Besuch in Tripolis vor zwei Wochen die Behandlung von bis zu 150 Verletzten in Deutschland zugesagt. Unklar sei noch, wie viele Patienten jetzt genau insgesamt ausgeflogen werden sollen.

Konflikte / Libyen / Deutschland
28.10.2011 · 01:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen