News
 

Deutschland nimmt 150 verletzte Libyer auf

Tripolis (dpa) - Deutschland nimmt 150 Libyer auf, die während der Revolutionskämpfe schwer verletzt wurden. Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler traf eine entsprechende Verabredung während seines Besuchs in der Hauptstadt Tripolis. Bereits am kommenden Dienstag solle die Luftwaffe die ersten Patienten nach Deutschland bringen. Insgesamt rechnet man mit bis zu 2000 Verletzten, die behandelt werden müssen. Rösler sagte: «Wir wissen, dass es Helden des libyschen Volkes sind.»

International / Deutschland / Libyen
13.10.2011 · 12:42 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen