News
 

Deutschland nimmt 150 libysche Schwerverletzte auf

Tripolis (dpa) - Deutschland nimmt 150 schwer verletzte libysche Revolutionskämpfer auf. Schon am Dienstag sollen die ersten mit Bundeswehrmaschinen in deutsche Krankenhäuser gebracht werden. Das sagte Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler in Tripolis. Insgesamt müssen noch etwa 2000 verletzte Revolutionskämpfer behandelt und versorgt werden. Allerdings brauchen nicht alle Spezialbehandlungen. Grundsätzlich signalisierten die libyschen Gesprächspartner Rösler, dass deutsches Know-How in Verwaltung und Wirtschaft sehr willkommen sei.

International / Deutschland / Libyen
13.10.2011 · 16:01 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen