News
 

Deutschland mit veränderter Aufstellung gegen Finnland

Frankfurt am Main (dts) - Die deutsche Fußballnationalmannschaft wird im letzten WM-Qualifikationsspiel gegen Finnland mit einer veränderten Startformation antreten. "In der Innenverteidigung werden wir mit Arne Friedrich anfangen, im defensiven Mittelfeld wird Thomas Hitzlsperger zu seinem 50. Länderspiel kommen. Im Sturm wird Cacau beginnen", so Löw gestern in Hamburg. Die genaue Einsatzzeit von Kapitän Michael Ballack gab der Bundestrainer nicht bekannt. Er könne sich allerdings vorstellen, ihn "45 oder 60 Minuten" spielen zu lassen. Sorgen, dass die DFB-Elf das Spiel nach der bereits erfolgreichen Qualifikation nicht ernst nimmt, hat Löw nicht. "Wir haben uns nun zwei Tage gefreut, jetzt gilt die Konzentration wieder dem Spiel. Wir werden das Spiel mit aller Ernsthaftigkeit angehen", beteuerte der Bundestrainer. Dazu werde die Mannschaft mit zwei oder drei Stürmern antreten.
DEU / Fußball
14.10.2009 · 15:36 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen