News
 

Deutschland mit 1,7 Milliarden Euro an nächster Griechenland-Tranche beteiligt

Berlin (dts) - Deutschland wird sich mit 1,7 Milliarden Euro an der Auszahlung der nächsten Griechenland-Tranche beteiligen. Das meldet die "Bild-Zeitung" (Samstagausgabe) unter Berufung auf Regierungskreise. Der Betrag werde voraussichtlich ab Mitte Oktober von der KfW bereitgestellt, hieß es.

Voraussetzung sei, dass die so genannte Troika grünes Licht für die Auszahlung der Tranche gebe. Wie die Zeitung weiter schreibt, wächst in der schwarz-gelben Koalition zugleich der Widerstand gegen das Ende Juli von den Staats- und Regierungschefs beschlossene zweite Rettungspaket für Griechenland. Zahlreiche Bundestagsabgeordnete von Union und FDP sähen eine für diesen Herbst geplante Verabschiedung sehr kritisch, meldet die Zeitung unter Berufung auf Koalitionskreise. Grund seien die geringen Fortschritte des Landes bei der Umsetzung des Sparkurses. Der FDP-Bundestagsabgeordnete und Finanzexperte Frank Schäffler lehnt das Rettungspaket offen ab und erwartet eine rasche Insolvenz Griechenlands. "Ich rechne angesichts der Zahlen aus Griechenland nicht mehr mit einem 2. Rettungspaket. Vorher wird schon die Insolvenz erklärt", sagte Schäffler der "Bild-Zeitung".
DEU / Wirtschaftskrise / Griechenland
24.09.2011 · 08:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen